April 2011

30
Apr

Florida 2011 - Tag 17

Der große Tag! Live einen Shuttlestart erleben – das habe ich mir schon viele Jahre gewünscht, vor allem aufgrund von Jürgens ausführlichen Erzählungen. Die Aufregung vor dem Start, dann das Getöse der Booster und die feurige Himmelserscheinung – ich habe zwar schon viele Filme dazu gesehen, aber so ganz in echt dabei sein: eine aufregende Vorstellung.

30
Apr

Florida 2011 - Tag 16

Heute wollen wir den Tag ganz entspannt verbringen, schließlich steht morgen der Ausflug zum KSC zum Shuttlestart auf dem Programm. Da wir früh morgens in Orlando von dem Tourveranstalter um 7:00 Uhr eingesammelt werden und eine Anreise von gut drei Stunden einkalkulieren müssen, plus Zeitpolster von knapp zwei Stunden, heißt das für uns um ein Uhr nachts aufstehen und um zwei auf die Bahn.

28
Apr

Florida 2011 - Tag 15

Werde nachts gegen halb vier von Lichtschein geweckt. Im Wohnzimmer-Büro brennt die Tischlampe – weit und breit niemand zu sehen. Göttergatte geruht im Master 2 zu ruhen, warum bitte brennt dann im Wohnzimmer das Licht? Das treibt doch die Stromkosten nur unnötig in die Höhe…

27
Apr

Florida 2011 - Tag 14

Halbzeit! Zu meiner Bestürzung muss ich feststellen, dass die Hälfte des Urlaubs schon vorbei ist, die Zeit rennt geradezu. Obwohl bei so einem Tag ohne Unternehmungen die Zeit doch relativ langsam vergeht – Stunde um Stunde verrinnt.

Auch wenn man sich fest vorgenommen hat mal „richtig auszuschlafen“ (was in der Regel mit einer Schlafphase bis mindestens 10:00 Uhr verbunden ist) – um kurz nach sieben ist Ende mit Schlummermodus.

27
Apr

Florida 2011 - Tag 13

Was für ein Tag!
Morgens um halb sieben fragt mich mein Göttergatte relativ liebevoll wie lange ich noch zu schlafen gedächte. Offensichtlich ist der Ehefrieden wieder hergestellt. Ich antworte nach einem Blick auf die Uhr: „Vielleicht noch ein bisschen, so bis gegen halb acht.“ Der Kaffee sei fertig, verkündet er. Ich will den Frieden nicht gleich am Anfang unter Beschuss nehmen, also rappele ich mich hoch und stiefele in die Küche. „Du brauchst noch nicht aufstehen!“ kommt jetzt fast reumütig von ihm. „Doch, ist schon okay:“ daraufhin von mir. Ein Schluck Kaffee weckt die Lebensgeister und das kalte Wasser des Pools gibt so richtig Schwung.

26
Apr

Florida 2011 - Tag 12

Das war bislang der unspektakulärste Tag hier im Urlaub – jeder hat so müßig wie nur möglich den Tag verdröselt. Nach den Abenteuern der letzten Woche ist das aber vielleicht auch mal ganz angebracht.

Da die minutiöse Wiedergabe unserer Beschäftigungen den geneigten Leser mit Sicherheit ziemlich langweilen würde, verzichte ich an dieser Stelle darauf.

Seiten